Der Vorstand ist für die strategische Leitung zuständig und besteht derzeit aus den folgenden Mitgliedern:
 

Präsident

Neidhart Benno, Küssnacht am Rigi
 

Vizepräsident

Ineichen Heinz, Merlischachen
 

Mitglieder

Gamma Petra, Küssnacht am Rigi

Gössi Dülberg Beatrice, Küssnacht am Rigi

Hirtner Markus, Küssnacht am Rigi

Hunkeler-Amstutz Dorly, Merlischachen

Müller-Aschwanden Mathilde, Küssnacht am Rigi

Speck-Rosenkranz Daniela, Immensee

Das Pflegezentrum Seematt hat mit dem Bezirk Küssnacht eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen und ist Mitglied des Verbandes Curaviva Schwyz.


Die Geschichte des Pflegezentrums Seematt

1932

Neun Küssnachter Gewerbetreibende gründen ein Komitee und sammeln Geld für den Bau eines Alters- und Pflegeheims in Küssnacht.

1949

Das Komitee erwirbt eine Parzelle Bauland auf der hinteren Seematt.

1964

Frau Babette Bregenzer-Ulrich schenkt dem Komitee Fr. 300’000.– mit der Auflage, innert fünf  Jahren mit dem Bau eines Altersheims zu beginnen.

1968

Im April erfolgt der erste Spatenstich.

1969

Am 15. September findet die offizielle Eröffnung des Altersheims Seematt mit 35 Altersheim- und 14 Pflegebetten statt.

1978

Planung des Erweiterungsbaus «Pilatus» mit Pflegeabteilung

1981

Erster Spatenstich zum Erweiterungsbau

1983

Am 3. Dezember wird der Erweiterungsbau «Pilatus» mit 32 Pflegebetten feierlich eingeweiht.

1997

Beginn der Sanierung der Häuser «Rigi» und «Mythen»

1998

Am 26. Februar wird ein neues Logo eingeführt und die Namensänderung zu «Pflegezentrum Seematt» vollzogen.

Am 29./30. August findet die Eröffnungsfeier zum Abschluss der Sanierung der Häuser «Rigi» und «Mythen» statt.

2012

Am 20. Oktober wird der Abschluss der Sanierung und Erweiterung des Hauses «Pilatus» gefeiert. Das Haus «Pilatus» verfügt über drei Pflegeabteilungen mit 46 Zimmern und 51 Pflegebetten.

2018

Die umgebaute Cafeteria und der Mehrweckraum werden eröffnet.

2019

Das Pflegezentrum Seematt feiert sein 50-Jahr-Jubiläum.